AGBs

smile4me-photography-AGB’s – Stand: 23.04.2016

§ 1 – Zahlung

  • nach dem Fotoshooting und der Bildauswahl durch den Kunden, stellt der Fotograf eine Rechnung über die ausgewählten Fotos
  • nach Erhalt der gesamten Summe der gestellten Rechnung, wird dem Kunde seine Bilderauswahl bearbeitet in der vorher abgesprochenen Form bereitgestellt
  • gegenüber Endverbrauchern weist der Fotograf die Endpreise inkl. möglicher Steuern aus
  • fällige Rechnungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug zu zahlen
  • gerät der Auftraggeber in Zahlungsverzug, kann der Fotograf angemessene Mahnkosten verlangen
  • hat der Kunde nach 28 Tagen die Rechnung nicht bezahlt, kann der Fotograf ein Inkassobüro zur Hilfe nehmen

 

§ 2 – Urheberrecht

  • nicht gewerbliche Kunden bekommen Bilddaten nur für die private Nutzung überlassen, die Bildrechte verbleiben dennoch beim Fotografen
  • Geschäftskunden bekommen zu den Bilddaten eine schriftliche Erklärung zur Übertragung der Bildrechte
  • Geschäftskunden bekommen zu den Bilddaten eine schriftliche Erklärung zur Übertragung der Bildrechte
  • die Bilder die die Kunden und Models in ihrer privaten Onlinegalerie zur Einsicht bekommen, dienen rein zur Auswahl. Das kopieren oder abfotografieren, geschweige noch das veröffentlichen, ist nicht gestattet
  • bei einer Verletzung des Urheberrechts steht dem Fotografen ein angemessener Schadenersatz zu

 

§ 3 – Kinder / Jugendliche

  • Baby / Kleinkind nackt – fotografiere ich nur in Anwesenheit eines Elternteils
  • Kinder bis 14 Jahre fotografiere ich nur in permanenter Anwesenheit eines Erwachsenen und zur Aufsicht berechtigten Person, zusätzlich ist das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten notwendig
  • Jugendliche von 14 -15 Jahren benötigen für ein Fotoshooting ein schriftliches Einverständnis Ihrer Eltern
  • Jugendliche von 16-17 Jahren sind ausreichend geschäftsfähig, um ein Fotoshooting bis 100€ Umfang selber zu erwerben, eine Erwachsene Begleitperson ist nicht notwendig
  • Fotos in Unterwäsche, Fotos mit hinreichend erotischer Anspielung, geschlechtsbetonte Stellungen, Akt und Pornografie sind ausschließlich für Erwachsene ab 18 Jahren vorbehalten
  • ich verzichte darauf im Studio Nacktfoto und Erotikfotos auszustellen, damit sich Kinder und Jugendliche in allen Räumen frei bewegen können

 

§ 4 – freie Gestaltung

  • hat der Kunde dem Fotografen keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Fotografie gegeben, so bleiben Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen
  • ein bearbeitetes Foto ist eine JPG Bilddatei in voller Auflösung, die folgende Bildbearbeitsschritte aufweist : Kontrastanpassung, Farbprofilanpassung, Bild scharf stellen, Bildausschnitt ändern, offensichtliche Pickel und Falten im Gesicht überarbeiten, sowie weitere Bildanpassungen

 

§ 5 – Transport und Versand

  • der Versand von Bildern per Post erfolgt immer auf Gefahr des Auftraggebers
  • der Fotograf haftet nicht für den Verlust von Sendungen bzw. mögliche Transportschäden
  • die Preise für Fotos verstehen sich immer mit Versandkosten

 

§ 6 – Gutscheine

  • alle Gutscheine sind 3 Jahre ab Ausstellung gültig
  • der Fotograf haftet nicht für den Verlust von Gutscheinen
  • mit einem Gutschein können alle Leistungen (inklusive Sonderangebote usw.) bezahlt werden
  • eine Barauszahlung des Gutscheinbetrages ist nicht möglich

 

§ 7 – persönliche Daten

  • jeder Kunde willigt ein, dass wir Bilddaten und Adressangaben zum Zweck von Nachbestellungen gespeichert halten dürfen
  • dem Fotograf wird das Recht gegeben jegliche Kundenfotos zu zeigen, so er, oder ein direkt beauftragter diese bei der Präsentation unkopierbar in der Hand hält
  • eine freie öffentliche Darstellung von Fotos bedarf dagegen der ausdrücklichen Zustimmung der dargestellten Personen
  • persönliche Kundendaten (Bilddaten, Adresse, Telefonnummer,…..) werden wir nie an Dritte weitergeben
  • auf schriftliches Verlangen und vorliegender eindeutiger Autorisierung löschen wir alle Bild und Adressangaben des betreffenden Kunden aus unserem System (inklusive Datenlöschung aus allen Serverbackups)

 

§ 8 – Schadenersatz bei keiner Leistungserbringung

  • kann der Fotograf nach dem Fotoshooting sein Angebot Bilder zu liefern nicht realisieren (z.B. bei Verlust der Bilddaten auf Grund technischen Versagen einer Speicherkarte) sind alle erbrachten Leistungen für den betreffenden Kunden kostenfrei
  • bei Zahlungsunfähigkeit bzw. vergleichbaren Situation, wie langfristige Krankheit usw., hat der Kunde 8 Wochen nach schriftlicher Fristsetzung das Recht auf kostenfreie Herausgabe aller unbearbeiteten Bildrohdaten
  • darüber hinaus gehende Schadenersatzansprüche des Kunden sind definitiv ausgeschlossen, Smile4me haftet niemals für entgangene ideelle Werte

 

§ 9 – Haftung

Der Kunde nimmt auf eigene Gefahr an einem Fotoshooting teil.  Für Verletzungen übernimmt der Fotograf keine Haftung.